Ken Wilber
 
Die erste Zen Erfahrung, die ich machte, war mit Philip Kapleau, er hat das Buch Die drei Pfeiler des Zen geschrieben. Dieses Buch  war vor dreißig Jahren extrem wichtig, weil Zen in diesem Land [USA] ein Spiel mit Worten war, etwas, worüber man bei einer Zigarette und einer Tasse Kaffee mit einer “scheiß drauf” Haltung sprach.

 

Der vollständige Artikel steht unseren Mitgliedern und Medien-Abonnenten zur Verfügung.
Hier können Sie eine Mitgliedschaft oder ein Abonnement erwerben.

Wenn Sie bereits Mitglied oder Medien-Abonnent sind, bitte loggen Sie sich ein.
  
Eine Auswahl frei zugänglicher Artikel finden Sie hier: Theorie Grundlagen oder Theorie Aufbau

Frei zugängliche Ausgaben der Zeitschriften finden Sie unter Online Journal
und Integrale Perspektiven.

Newsletter

Ja, ich möchte folgende Newsletter erhalten:
Anrede
captcha 
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.