INTEGRALES FORUM
Oktober 23, 2017, 11:41:41 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Für Neuregistrierungen: Schickt bitte eine Mail an
Leider haben wir viele Spammer-Anmeldungen - daher dieses Verfahren..
News: SimpleMachinesForum - Neu installiert!
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]
  Drucken  
Autor Thema: 1. Moderatorin und Moderator gesucht/2. Evolvieren der Diskussionskultur  (Gelesen 7015 mal)
Sebastian Stark/UniSol
Editoren
Full Member
*
Beiträge: 212


F


« am: Dezember 29, 2009, 13:13:11 »

Niemand hat reagiert, aber es muss doch sein.

ich weise darauf hin dass das keine zteitaufwendige Sache ist, vor allem wenn wir uns absprechen wer was verfolgt und intitiert. Vielleicht 30 minuten die Woche für eine breitenwirksame Förderung der Evolution!


1.

hallo Leute.

beim durchgehen der Mitglieder ist mir aufgefallen dass der andere Forums Moderator schon seit unerdenklichen zeiten nicht mehr anwesend war. Falls du das liest und Lust hat weiterzumachen, melde dich einfach

Hat einer von euch Lust da was zu machen?

Angesprochen sind auch alle die bisher nur zugeschaut haben.

Eigentlich kann man dann nicht wirklich was extra machen, aber ich würde jetzt gerne mal anfangen strukturiert themen durchzugehen, neben der üblichen Forums aktivität, und damit dass kein Kuddelmuddel wird muss irgendwer das moderieren. Und alleine ist das so ne Sache. Als Mod ist die Funktion das dasein für die anderen, aber jeder von uns hat natrülich eine relative perspektive, eigene Kommunikationsformen etc, also wäre eine andere person neben mir sehr sinnvoll   Augen rollen



Frauen

Gerade gibt es hier - scheinbar?-  ein Männerübergewicht, deswegen wirds auf die schnelle wohl ein kerl, aber wir können mehrere Moderatoren aktivieren.

ich fände es TOTAL COOL wenn sich hier endlich mal ne Lady einschaltet. Immer versucht es eine a la "wo sind denn hier die Frauen" und ist dann wieder weg, was schon irgendwie verständlich ist, aber langfristig nichts bringt.

Und das bei der ersten Szene die ich je kennengelernt habe die so einen hohen Anteilen selbstbewusster und toller Frauen hat, ich kenne da eigentlich nichts vergleichbares.

Da muss ich mal zurückfragen: Wo seid ihr? Ich mach das bald mal zum thema^, aber erst wenn das hier von aussen nicht mehr wirkt wie ein KneipenJagenBallerspiel-Verein.

Wenn sich da eine verpflichten würde die Männerlastigkeit mal gezielt einzuschränken und Platz zu schaffen für andere Stimmen wäre das super.

Zum beispiel könnte sie gezielt 2-3 mal im Monat themen bringen, die inhaltlichen und stilistisch die Rahmen in diesem Forum sprengen und die bisherigen Hauptteilnemer zwingen in eine andere Richtung zu schauen und mehr verschiedene Menschen dazu animieren sich hier einzubringen.

Ich könnte das zwar auch tun, aber das hätte irgendwie was trauriges.... Weinen


Grüße

2. Diskussionskultur

Hier geht es das im Vegleich zu internationalen Int-Foren recht niedrige Niveau dieses Forums zu heben und experimente im Bereich Kereich Kommunikation und Zusammenkommen zu ermöglichen

Hinweis: Dieser Beitrag wurde schon einmal gepostet. Nachdem sich nun aber deutlich abgezeichnet hat dass die Moderation dieses Forums für einen Mod allein weder zeitlich noch thematisch bewältigbar ist(siehe oben) ist das jetzt vorerst als gegenstand der Diskussion hingestellt. Den Text habe ich aus Faulheit gleichgelassen, drüberscrollen reicht.


Hi Leute.

Aufgrund dessen dass ich das Gefühl habe dass es in einigen ansonsten Superspannenden Diskussionen zu konfusen Momenten kommt und als Moderator des Forums möchte ich in meinen Beiträgen einige neue Richtungen einschlagen.

Unter anderem werde ich im Laufe der nächsten Zeit und im Wochentakt Sammlungen eröffnen, die dann nach einiger Zeit immer wieder in neue Diskussionen münden. Gerhard hatte hier schonmal etwas ähnliches angefangen.

Das heißt es gibt ein Thread mit einem Vorschlag oder mehreren ineinander verflochtenen, dazu eine Frage.

Sowas wie ein Thread "narzissmus, was isn das, ey?", oder "Ego-Arbeit oder/Und Erleuchtung"? oä.

Jede/r beantwortet die Frage für sich selbst, ohne dass es zu einer Diskussion kommt. Also: Markus schreibt:"Für mich ist das so und so", Antonia: "ich denk da dies und das" usw usf

Am Ende fasse ich alles zusammen, wobei ich doppelt auftauche, als Partizipant und als Mod.
Falls hier noch jemand mod ist(in meiner Erinnerung wurde noch eine zweite person mod-ifiziert), du bist natürlich eingeladen auf gleicher Ebene mitzumachen.

Weiterhin könnt ihr eure einmal gemachten Beiträge natürlich immer wieder verändern, wobei ich es dann ganz cool fände wenn die Anzahl der änderungen festgehalten wird, daher schreibt da eine entsprechende Zahl OBEN im Beitrag. Das heißt jeder hat genau einen antwort Slot, dieser kann aber immer wieder upgedatet werden

Ich habe dazu gewisse hintergrund gedanken, wer die gerne erfahren und diskutieren möchte kann das an dieser Stelle kundtun, wir machen später sogar einen Thread dafür auf um das, was sich bis dato ergeben haben wird zu verbessern. Allerdings erst sobald ich ein paar Kommunikationsregeln aufgestellt habe und sobald dieser prozess(Sammlung, Diskussion, Sammlung, Diskussion) schon eine zeitlang läuft.

Hier mal eine EINZIGARTIGE Möglichkeit dieses procedere zu diskutieren.

Wie auch immer dann der Stand der Diskussion dann ist fange ich am WE oder am Montag an, und dann ziehen wir diese Struktur erstmal 2-3 Themen gebiete bzw moderierte Sammlungen+moderierte Diskussionen lang durch.

In meiner Mod-Funktion übernehme ich nur die Rolle des Zusammenfassen und herauskristalliserens.

Grüsse

Sebastian
Gespeichert
André
Newbie
*
Beiträge: 49


« Antworten #1 am: Januar 22, 2010, 19:23:49 »

Nach welchen Kriterien werden denn Moderatoren ausgesucht? Ich würde ja dafür plädaieren, dass ein Moderator bereits eine gewisse Zeit in diesem Forum aktiv gewesen sein sollte. So kann man wohl am besten erkennen, ob jemand auch die Rolle eines Mod ausfüllen kann. Ich finde es zum Beispiel nicht gut, wenn persönliche Gründe einen Mod dazu veranlassen einen thread zu schliessen. So geschehen in Unterforum "Integrale Pädagogik". Es sollte schon eine gewisse objektive Haltung bezüglich der Ausübung der Mod-Rechte an den Tag gelegt werden.
Gespeichert
Sebastian Stark/UniSol
Editoren
Full Member
*
Beiträge: 212


F


« Antworten #2 am: Januar 25, 2010, 14:55:51 »



Hey Andre

Zu den vorgängen in I-Pädagogik kann ich nichts sagen.

Bisher gab es eigentlich nie sowas wie eine Ausübung von Mod rechten, ausser im Falle Makk(ein user der Das Forum massiv mit Unsinn vollgepostet hat, tagtäglich) und hier und da war mal was.

Eigentlich ist die Funktion des Mod nicht hauptsächlich das beschränken, sondern eher dass katalysieren, harmonisieren, herauskristallisieren etc.

Für mich alleine ist das momentan ein bißchen viel und heikel, aus den beschriebenen Gründen.

Momentan ist das Niveau, die Vielfalt und der Datenfluss des Forums nicht so hoch, deswegen sehe ich gerade gar keinen Grund für kritierien.

Wer immer lustig ist. Es wäre wirklich schön wenn sich da was bewegen würde, schließlich würden wir dann tolle Dinge katalysieren können.

Lieben Gruss
Gespeichert
André
Newbie
*
Beiträge: 49


« Antworten #3 am: Januar 28, 2010, 14:42:35 »

Hallo Sebastian,

Zitat
Zu den vorgängen in I-Pädagogik kann ich nichts sagen.
Der Intergrale Medizin-thread ist ja immer noch geschlossen, man kann die Angelegenheit also leicht nachvollziehen.

Ansonsten sehe ich die Aufgabe eines Moderators ähnlich wie Du. Daher ja meine Kritik.

Ich selbst fülle mich auf dem integralen Feld noch etwas zu unsicher und frisch, könnte mir aber mittelfristig durchaus vorstellen mich da etwas stärker einzubringen.

Viele Grüße
André
Gespeichert
Seiten: [1]
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS